Als Bitcoin liegt nun bei $10K: Wohin geht es von hier aus?

Während Bitcoin sich zum Test von $10.000 versammelte, wandte sich Cointelegraph an mehrere führende Kryptoanalysten, um ihre Meinung darüber zu erfahren, was die Halbierung für den Preis von Bitcoin bedeutet.

Vor der dritten Halbierung von Bitcoin Anfang nächster Woche haben sich die Märkte erholt, um die entscheidende 10.000-Dollar-Zone zu testen.

Während die Halbierung in der Vergangenheit als Katalysator für größere Verschiebungen hin zu einer Aufwärtsdynamik an den Märkten angesehen wurde, tritt Bitcoin in diese Halbierung inmitten eines globalen Klimas extremer wirtschaftlicher Unsicherheit und auf der Grundlage eines fast 150%igen Anstiegs in weniger als zwei Monaten ein.

Cointelegraph sprach mit mehreren führenden Kryptoanalysten, um deren Meinung zu den aktuellen Marktmaßnahmen zu erfahren. Ihre Antworten reichten von Vorsicht bis Optimismus.

Krise auf dem Kryptowährungsmarkt

Einige Analysten geben einen vorsichtigen Ausblick

„Diese Bitcoin-Halbierung wird sich sicherlich von der letzten unterscheiden“, erklärte Andy Ji, Mitbegründer von Ontology, und fügte hinzu: „Bitcoin und die Kryptoindustrie stehen jetzt vor neuen Herausforderungen, da aktuelle Trends wie die De-Globalisierung und COVID-19 die Welt beeinflussen.

Ji versichert, dass wir „vorsichtig optimistisch sein können, was die Halbierung von Bitcoin im Verhältnis zum Preis angeht“, und argumentiert, dass „da die Nachricht, dass die Halbierung von Bitcoin stattfindet, allgemein bekannt ist, es weniger wahrscheinlich ist, dass sie den Preis so stark nach oben treibt wie beim letzten Mal“.

Nicholas Pelecanos, Leiter der Handelsabteilung von NEM Ventures, erklärte, dass die Halbierung zwar „historisch gesehen den Beginn der gewaltigsten Bullenrennen von Bitcoin signalisiert hat“, aber vergangene Analysen zeigen, dass das Ereignis normalerweise „einen kurzen Ausverkauf“ auslöst.

„Auf die Halbierung im Jahr 2012 folgte ein sofortiger Ausverkauf von 10%, und der Ausverkauf im Jahr 2016 erlebte einen ausgedehnten Rückgang von 38%. Auf beide Halbierungen folgte ein ungefähr 50-tägiger Rückgang der Haschrate“, sagte er.

Beispiellose QE-Vorteile BTC

Andere Analysten sehen jedoch eine glänzende Zukunft vor sich. Mati Greenspan, der Gründer von Quantum Economics, betonte die Anziehungskraft der Knappheit von Bitcoin inmitten der beispiellosen quantitativen Lockerungsmaßnahmen, die in den Vereinigten Staaten ergriffen werden:

„In letzter Zeit war die ganze Aufmerksamkeit auf BTC gerichtet, da die Halbierung des Ereignisses uns an die Starqualität dieses einzigartigen Vermögenswerts, die digitale Knappheit, erinnert – insbesondere in dieser Zeit der massenhaften quantitativen Lockerung in den traditionellen Märkten.

Der leitende Marktanalyst der IG, Joshua Mahoney, hob auch die positiven Auswirkungen hervor, die ein ungezügelter Stimulus auf die Märkte für Krypto-Assets haben kann.

„Die Wahrheit vor Ort ist eine ganz andere, und die Verzweiflung, die Märkte weiter nach oben zu treiben, bedeutet, dass wahrscheinlich immer mehr Stimuli in Kraft treten werden. Das ist gut für Bitcoin und andere nicht fetthaltige Vermögenswerte wie Gold“, sagte er.

Aus einer breiteren Perspektive zeigt die enorme Zunahme der Lockerung der Zentralbankpolitik und der Staatsverschuldung, warum viele das Bedürfnis verspüren, ihr Vermögen in alternativen Vermögenswerten zu speichern, um die offensichtliche Abwertung zu vermeiden, die auf den Karten stehen könnte, bemerkte Mahoney und fügte hinzu: „Entscheidend ist, dass dieser Aufwärtstrend in den historischen Trend vor der Halbierung einzuspeisen scheint, der im kommenden Jahr auf ein enormes Aufwärtspotenzial hindeuten könnte.

„Aus heutiger Sicht stehen wir kurz davor, einen Anstieg von 182% für Bitcoin seit den Tiefstständen im Dezember 2018 zu verzeichnen, und der Anstieg, den wir derzeit beobachten, zeichnet ein optimistisches Bild für die Monate nach dieser dritten Halbierung.

Institutionelle Nachfrage kehrt zurück und halbiert sich

Pascal Gauthier, der Vorstandsvorsitzende von Ledger, hob das wachsende institutionelle Interesse an der BTC hervor.

„Wir wissen zwar nicht, wie sich die bevorstehende Halbierung auf den Preis von Bitcoin auswirken wird, aber wir wissen, dass Investitionen in den institutionellen Markt fließen und mehr Personen in Bitcoin investieren als je zuvor“, sagte Gauthier

„Der Krypto-Markt steigt weiter an, und zwar in einem Trend, der dem sehr ähnlich ist, den wir vor der Halbierung im Jahr 2016 gesehen haben“, fügte er hinzu.